Environmental                       Studies

 

 

Home

 

 

Schiffsfonds Infos

Anlegerprofil

Chancen

Panamakanal

Risiken

Steueränderung

TEU

Tonnagesteuer

Trend

Währungsrisiko

 

Tanker

VLCC

Suezmax

Aframax

Panamax

 

 

 

 

Geschlossene Fonds

Geschlossene Immofonds

Fonds

Offene Fonds

Hedgefonds

 

Festgeld

Girokonto Überblick

Girokonto kostenlos

Tagesgeld

Kreditkarten

Kreditkarte kostenlos

Kredite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                          

Zweitmarkt für Geschlossene Fonds: Begriff - Definition - Grundlagen - Überblick

Kauf und Verkauf von Anteilen geschlossener Fonds über den Zweitmarkt 

Home > Geschlossene Fonds > Zweitmarkt

Grundlagen zum Zweitmarkt von geschlossenen Fonds

Heute gibt es einen Zweitmarkt für geschlossene Fonds. Das war nicht immer so: Bis vor wenigen Jahren bestand praktisch kein Möglichkeit, Anteile von geschlossene Fonds vorzeitig zu veräußern: Kauf ja, Verkauf nein. Wer sich an einem geschlossenen Immobilien Fonds oder einem Schiffsfonds mit einigen zehntausend Euro beteiligt hatte, musste bis zum Laufzeitende warten, bis die Beteiligung wieder zu Geld wurde. Das waren oft 10 bis 15 Jahre.

 

 

 

Im Gegensatz zu geschlossenen Fonds können Anteile von offenen Fonds fast börsentäglich, ohne große Probleme wieder in Bargeld umgetauscht werden, direkt an der Börse, bei den Emissionshäusern oder auf dem Zweitmarkt.

Da geschlossene Fonds seit der Gesetzes Änderung vom November 2005 nicht mehr als sogenannte Steuersparmodelle aufgelegt werden dürfen und damit primär renditeorientiert sind, stehen sie in direkter Konkurrenz mit den offenen Fonds.

 

 Die nicht gegebene Handelbarkeit von geschlossenen Fonds wäre ein deutlicher Wettbewerbsnachteil gewesen, und deshalb wird in zunehmendem Maße ein Zweitmarkt für diese Fondsklasse aufgebaut. Insbesondere für geschlossene Immobilienfonds und Schiffsfonds wird der Zweitmarkt zunehmend größer. 2006 liegt der Umsatz von geschlossenen Fonds im Sekundärhandel bereits im dreistelligen Millionenbereich - Tendenz rapide steigend. Allein die größte Handelsplattform für geschlossene Fonds, die Fondsbörse Deutschland, setzte in 2005 rund 42 Millionen Euro um.

 

In der Tabelle geben wir Ihnen einen Überblick über den Zweitmarkt für geschlossene Fonds auf Handelsplattformen in Deutschland. Darüber hinaus bieten einige Emissionshäuser selbst einen Zweitmarkt für ihre geschlossenen Fonds an. Generell gilt: je geringer das Volumen eines geschlossenen Fonds ist, desto schwieriger sind Preisfindung und Verkauf, umgekehrt lassen sich bekannte, qualitativ hochwertige Fonds meist schnell verkaufen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweitmarkt für geschlossene Fonds auf Handelsplattformen

Handelsplatt -form

Fondsangebot
 

Fondsart
 

www.
Kontakt

Fondsbörse Deutschland

ca. 2100 Fonds

25% Schiffsfonds

75% Immobilienfonds

zweitmarkt.de

Deutsche Zweitmarkt AG  

220

Schiffsfonds

deutsche-zweitmarkt. de

Deutsche Sekundärmarkt   

Schiffsfonds aller Emissionshäuser, auf Anfrage

Schiffsfonds

sekundaermarkt.de

eFonds24

300

überwiegend Schiffsfonds

efonds24

Maritim Invest

700

Schiffsfonds

maritim-invest.de

Meridian 10

200

überwiegend Schiffsfonds

meridian10.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die aktuell größte deutsche Handelsplattform ist die Fondsbörse Deutschland in Hamburg.

Die Preisgestaltung für den Anteilsverkauf ist beim Zweitmarkt für geschlossene Fonds  für den Verkäufer meist nicht nachprüfbar, da der Vorgang nicht reguliert ist. Ob der Verkaufspreis dann wirklich marktgerecht ist, kann der Kunde kaum beurteilen.

________________________________________________________________________________

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

home