Environmental                       Studies

 

 

 

Home

 

 

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                          

Tipps und Infos zur Existenzgründung

 

 

Hilfe und Infos zur Existenzgründung

 

Existenzgründer haben viele Fragen und benötigen gerade in der Zeit vor der Gründung eine zuverlässige und fachkundige Hilfestellung. Steuerberater, Unternehmensberater und Rechtsanwälte sind diesbezüglich die beste Variante, aber auch die teuerste. Aus diesem Grund hat es sich das Team von gruenderlexikon.de zur Aufgabe gemacht, grundsätzliche Fragen, Probleme der Existenzgründer zu klären sowie hilfreiche Tipps vor dem Start zu geben. So können in den meisten Fällen die größten Fehler vermieden und so auch Zeit und Geld gespart werden. Hier ein kleiner Auszug des Inhalts:

  • Ein von einem Steuerberater, Betriebswirten und Bilanzbuchhalter moderierter Ratgeber.
  • Ein Magazin mit kostenlosen Infos und Nachrichten zur Existenzgründung.
  • Kostenlose Muster und Vorlagen zum selber Ausfüllen.
  • Kostenlose Onlinerechner zu verschiedenen Themen.
  • Ein Lexikon mit mehr als 1.000 Fachbegriffen zur Existenzgründung.

Auf diese Weise kann der Existenzgründer einen ersten Einblick in die Welt der Unternehmer, der Freiberufler, der Händler oder auch der Dienstleister oder allgemein der selbst und ständig arbeitenden Menschen bekommen.

 

So werden eigene Fragen beantwortet sowie Anreize und Ideen gegeben, welche dann weiterverfolgt und mit dem eigenen Fachleuten und Experten gezielt erörtert werden können. Das spart nicht nur viel Zeit sondern auch Wege, Nerven und Geld.

 

Die kostenlosen Onlinerechner, Muster und Vorlagen geben dem Gründer auch im Vorfeld zur Gründung gute Möglichkeiten, sich selbst weiterzubilden, sich auf das „neues Leben“ vorzubereiten. So kann der Gründer seinen Businessplan auch später selbst schreiben, ohne sich diesen für hunderte von Euro schreiben zu lassen. Denn dabei werden viele Existenzgründer von Banken oder der Bundesagentur für Arbeit durch Fangfragen überlistet und man bemerkt den Schwindel von gekauften oder nicht selbst erstellten Businessplänen. Jeder Unternehmer muss das was er später machen möchte auch plausibel erklären können, das ist die erste persönliche Voraussetzung für den Startup. Daneben ist sicher auch eine gute Geschäftsidee, ein kaufmännisch gebildeter und fachlich in der Materie stehender Menschen eine der wesentlichen Grundlagen für den späteren Erfolg als Unternehmer.

 

 

 

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr